Tipps iPad & UK

Auf dieser Seite möchte ich Tipps vorstellen, wie das iPad in der Unterstützten Kommunikation genutzt werden kann.

Videos einbinden in eine PPT (mittels Keynote)

Im bekannten Cluks-Forum gab es die letzten Tage einen regen Beitragsaustausch - es wurde gefragt, wie man PPT-Präsentationen auf das iPad bekommt. Wünschenswert war in diesem Zusammenhang, dass auch eingebundene Videos automatisch ablaufen.

Unter diesem Link können die Beiträge nochmals verfolgt werden.

Wichtig ist, das iPad kann Videos nur im mp4- oder m4v-Format abspielen. Falls die Videos nicht in diesem Format vorliegen, empfiehlt es sich, die Videos zu konvertieren. Hierfür gibt es verschiedene Anwendungen. Mit Xmedia Recode kann man Videos konvertieren.

  • Xmedia Recode Link (Win)

Ich werde hier kurz drei verschiedene Möglichkeiten vorstellen, mit denen PPT incl. Videos erstellt werden können.

Variante A (Verbindung des iPads mit einem Mac - Keynote auf beiden Geräten vorhanden - Synchronisation via iTunes)

Vorgestellt wurde eine Lösung, unter Verwendung der Apple-eigenen Software "Keynote", welche zum Präsentieren genutzt wird. Am besten hat man die App sowohl auf dem Mac (15,99€) und auf dem iPad (7,99€). Unter Keynote erstellte Präsentationen können dann via iTunes synchronisiert werden. Frau Monika Weigand schreibt dazu :

"Man öffnet i-Tunes auf dem Mac, und wählt auf der linken Seite das iPad-Symbol aus. Anschließend wählt man den Reiter Apps und scrollt auf der Seite ganz nach unten. Dort unter der Überschrift "Dateifreigabe" solltet ihr alle Apps finden, die eine Dateifreigabe auf das ipad ermöglichen. Hier Keynote wählen. Dann kann man über den Button "Hinzufügen" eine Keynote Datei auswählen. Dann noch synchronisieren und fertig.Wenn Ihr nun Keynote auf dem ipad öffnet, links das kleine + anklickt, und dann auf iTunes klickt, könnt ihr die Dateien aufrufen. Meist sagt das Programm sofort, dass nicht alle Features des Originals unterstützt werden, allerdings findet man nicht immer raus, welche....". (19.04.2012, http://www.cluks-forum-bw.de/no_cache/forum/beitraege/ideenkiste/apps_liste/seite/1.html#pid2933)

Ich habe diese Variante ausprobiert und sie funktioniert tatsächlich.

Variante B (Verbindung des iPads mit einem Mac - Keynote nur auf dem iPad vorhanden - Synchronisation der Videos mit iTunes)

Erstellt unter dem Benutzerordner "Bilder" einen Ordner. In diesem Ordner speichert ihr die mit Xmedia Recode konvertierten Videos ab. Dann verbindet man das iPad mit dem Mac, öffnet iTunes und als nächstes geht man auf den Reiter "Fotos". In iTunes habt ihr dann die Option Videos zu synchronisieren, indem ihr den Benutzerordner "Bilder" auswählt. Üblicherweise ist der Ordner "iPhoto" angegeben. Wechselt in den Ordner "Bilder". Setzt die Auswahl auf "ausgewählte Ordner", der Haken bei "Videos einbeziehen" darf nicht fehlen. Wenn ihr alle Schritte befolgt habt, erscheint der von euch erstellte Ordner im Benutzerordner "Bilder", wo ihr dann einen Haken setzen könnt. Jetzt müsst ihr nur noch synchronisieren. 
Als nächstes müsst ihr das Video auf dem iPad in einer Präsentation öffnen. Hierfür öffnet ihr Keynote. Auf der oberen Leiste rechts gibt es vier Symbole. Geht auf das Symbol + und berührt dieses. Es öffnet sich dann ein Fenster mit den Reitern Medien, Tabelle, Diagramme, Form. Folgt der Beschreibung, falls das Video nicht erscheinen sollte, denn normalerweise findet ihr dann das synchronisierte Video unter Medien
Diese Lösung habe ich aus einem englischsprachigen Forum: Link. Der letzte Beitrag auf dieser Homepage war der entscheidende.
Ich habe diese Variante ebenfalls erfolgreich getestet.

Variante C (Verbindng des iPads mit einem Win PC - Keynote nur auf dem iPad vorhanden - Synchronisation der Videos mit iTunes).

Konvertiert mit XMedia Recode die entsprechenden Videos (mp4- oder m4v-Format). Speichert die konvertierten Videos in einem erstellten Ordner unter Bibliotheken/eigene Dateien und dann unter Bilder. Als nächstes muss iTunes geöffnet werden. In iTunes müsst ihr das Gerät (iPad, iPhone, iPod Touch) öffnen. Öffnet dann den Reiter Fotos. Ihr müsst den Haken setzen bei "Fotos synchronisieren von eigene Bilder", vergesst dabei nicht den Haken bei ausgewählte Ordner und Videos einbeziehen zu setzen. Sucht den erstellten Ordner, in welchem ihr die konvertierten Videos gespeichert habt. Danach synchronisiert ihr die Dateien. Wenn ihr nun im Gerät (iPad, iPhone, iPod touch) Keynote öffnet, könnt ihr auf das Symbol + gehen und die Videos nutzen, bzw. einbinden. Mit dieser Vorgehensweise, ist es mir gelungen Videos von einem Win-PC auf dem iPad in eine PPT einzubinden.

PPT am iPad erstellen und mit Gebärdenvideos verlinken

Anbei ein Video meiner neuesten Umsetzung für das iPad. Mir ist es gelungen eine Präsentation, die ich mittels Keynote auf meinem MacBook erstellt habe via iTunes auf das iPad zu importieren. Dies ist nichts weltbewegendes. Allerdings hab ich die Illustration selbst in GIMP mit Metacom-Symbolen (© Annette Kitzinger) erstellt und die Objekte mit den jeweiligen Gebärdenvideos aus der Gebärdensammlung "Schau doch meine Hände an" (© Bund der evangelischen Behindertenhilfe, Berlin) verlinkt. Herausgekommen ist das Gebärdenwimmelbuch für das iPad.


BTW: Für die Veröffentlichung dieses Videos liegen die Genehmigungen vor!

ich habe eine Anleitung erstellt, wie man elektronische Bilderbücher für das iPad erstellen kann. Voraussetzung hierfür ist, dass man einen Mac hat, auf welchem man die Software "Keynote" installiert hat. Auf dem iPad benötigt man auch die App "Keynote".

Wichtig ist, dass man in diesem Zusammenhang das Urheberrecht und Copyright beachtet.

Die Anleitung kann hier runtergeladen werden: Link.

NEU: Videoanleitung

iPad/iPhone als Switch nutzen

Ich bin im Internet auf diese App aufmerksam geworden: Attainment Switch.

Zuerst lädt man sich die App im iTunes-Store runter. Dann lädt man sich auf der Homepage von Attainment Switch entsprechende Dateien für PC oder Mac runter.  Das war es schon.

Wie funktioniert die App?
Über WiFi - die App meldet iPhone/iPad über das jeweilige Gerät (PC oder Mac) im selben WiFi an. Sobald dies geschehen ist, könnt ihr die Farbe der Buttons konfigurieren. Es stehen euch verschiedene Farben zur Verfügung. Außerdem können 2 Buttons aktiviert werden. Die Funktionen "Space" und "Enter" werden über das iPhone/iPad adaptiert. Folglich lassen sich dann bspw. Software aus dem Hause Lifetool, LäraMera oder Inclusive Technology via iPhone/iPad ansteuern. Dies hab ich gleich ausprobieren müssen - es funktioniert tatsächlich.

Kann diese App Switch und Taster ersetzen? Ich denke, dass es von den motorischen Voraussetzungen des UK-Nutzers abhängig ist - da kommt die App, bzw. das IPhone/iPad als Tasterersatz an seine Grenzen.

Nichtsdestotrotz werde ich eine eigene Seite auf diesem Blog mit dem Inhalt "Ansteuerung" eröffnen.

Beispiel: GO-Talk-Now-App mit dem iDevice ansteuern (alternative Ansteuerung)

Das iPad besitzt keinen USB-Anschluß, um beispielsweise ein Interface anzuschließen, an welches man dann Taster/Schalter/Switches anbringt. Dieser Nachteil des iPads kann durch alternative Anschlüsse kompensiert werden. Über Bluetooth können Switches (RJ Cooper) mit dem iPad kommunizieren. Eine weitere Alternative ist, über das W-Lan (Wi-Fi) verschiedene Geräte miteinander kommunizieren zu lassen.
Im folgenden wird ein Beispiel gezeigt, wie man mittels einer App (Attainment Switch App) vom iPhone aus eine Kommunikations-App (GoTalkNow-App) auf dem iPad ansteuern kann. Im Video kann man das 2-Tasten-Scanning sehen.
Beide Apps stammen aus dem Hause Attainment Switch (Link zur Homepage: hier).




In einem zweiten Video wird gezeigt, wie man die 1-Taster-Scanning-Einstellungen vornimmt.
Hierfür Öffnet man die "Einstellungen", dann geht man ins "Scanning"-Menü.
Dort aktiviert man den "1-Taster" (Haken auf 1), 1-Taster-Scangeschwindigkeit modifiziert man entsprechend. Ferig - dann kann man die GoTalkNow-App mit der App "Attainment-Switch" mit dem iPhone oder einem weiteren iPad via 1-Taster-Scanning ansteuern.



Beide Apps sind in der Liste vorhanden.

Ein USB-Interface an das iPad anschließen

und das iPad alternativ mit Switches ansteuern. Zugegeben, nicht ganz so elegant gelöst wie via W-LAN oder Bluetooth - es funktioniert aber trotzdem mit schaltersteuerbaren Apps. Hierfür wird das Camera Connection Kit für das iPad benötigt. Dann noch ein USB-Hub, welcher aktiv mit Strom versorgt wird (d.h. dieser USB-Hub benötigt eine externe Stromversorgung). Und dann noch ein handelsübliches Interface, welches die Funktionen ENTER & SPACE besitzt. Eine Liste mit schaltersteuerbaren Apps für iOS findet man unter dem Blog von Jane Farrall. Diese Liste findet sich in diesem Blog.
Diesen Tipp habe ich als Post in der UK-Facebook-Gruppe erhalten. Das ganze hab ich dann noch verfilmt - als anschauliche Anleitung.


Bedienungshilfen unter iOS6

Texte vorlesen lassen

PDFs vorlesen lassen:
Man findet "Voice Over" unter Einstellungen / Allgemein / Bedienungshilfen. Bevor man die Voice Over - Funktion aktiviert, empfehle ich, unter "Bedienungshilden" den "Home-Dreichfachklick" entsprechend zu modifizieren, dass die "Voice Over" - Funktion durch einen dreifachen Betätigen des Home-Buttons aktiviert und deaktiviert werden kann.
Als nächstes öffnet man die PDF unter iBooks. Dann drückt man den Home-Button drei mal und lässt sich die PDF vorlesen.
Am besten deaktiviert man danach wieder die Voice-Over - Funktion wiederum durch das dreifache Betätigen des Homebuttons.



E-Book mit "Auswahl vorlesen" 
"Auswahl vorlesen" findet man unter Einstellungen / Allgemein / Bedienungshilfen. Diese Funktion aktiviert man. Danach öffnet man ein E-Book unter iBooks. Den vorzulesenden Text markiert man, indem man die entsprechende Passage mit dem Finger lange berührt. Im Anschluss öffnet sich ein kleiner Dialog und man kann den "Play-Button" drücken.

 Homebutton sperren

Hier möchte ich gerne den Tipp von Sven Reinhard aufnehmen:
"Hallo,
die iPad Bedienungshilfen bieten schon immer einen spannenden Fundus an versteckten Funktionen, die es Menschen mit Behinderung erlauben das iPad zu nutzen.
Mit der neuen Bestriebssystemsversion iOS 6 kommt eine, wie ich finde sehr sinnvolle Funktion hinzu. Nun ist es möglich innerhalb einer App den Homebutton zu sperren. Der Homebutton übt auf viele Nutzer einen unglaublichen Anreiz aus. Und sobald er gedrückt ist, ist z.B. die Kommunikations App erst einmal weg. Bisher war es nur möglich den Homebutton mittels externer Medien zu sperren (spezielle Hüllen oder Aufkleber).
Um den Homebutton zu sperren, geht man zunächst direkt über die Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen. Hier muss man den Geführten Zugriff aktivieren. Startet man nun z.B. Metatalk, muss man nur den Homebutton dreimal schnell hintereinander drücken und schon erhält man die Option den Homebutton zu sperren. Man muss einen Code eingeben, mit dem man die Sperre wieder lösen kann. Falls es einem schwer fällt den Homebutton dreimal nacheinander zu drücken, kann man neuerdings die Geschwindigkeit der Klicks verlangsamen. Dies bietet sich auch für den recht häufig gebrauchten Doppelklick an.

Neben dieser neuen Funktion bietet der Bereich der Bedienungshilfen noch eine Fülle an weiteren eventuell nützlichen Funktionen. Es lohnt sich hier mal zu stöbern.
Liebe Grüße
Sven"

NEU: Von LIFEtool gemeinnützige GmbH hat Claudia Pointner nochmals die Bedienungshilfen für das iPad und UK zusammengefasst. Link zur Homepage: hier.

NEU: Apple hat auch noch die Bedienungshilfen für das iPad beschrieben. Link zur Homepage von Apple: hier.

NEU: Videotutorial: Assistive Touch einrichten auf dem iPhone/iPad.

 

Tutorial: In GoTalkNow-App Video einbinden

In die GoTalkNow-App kann man relativ einfach Videos einbinden. So kann man mit einem mobilen Gerät sehr viele Multimediainhalte einbinden. Ich persönlich finde diese Funktion hervorragend, da man bspw. Gebärdenvideos einbinden kann. Im folgenden Video zeige ich, wie man Videos in die App einbauen kann. Dadurch kann man das iPad vielfältig in der UK einsetzen.

Zuerst sollte man auf in iTunes die "Bilder" synchronisieren. In diesem Ordner (befindet sich bspw. im Mac unter Benutzername/Bilder) sollte man entsprechende Ordner anlegen und die Bild- und Video-Dateien einfügen. Im Video sind sowohl Bilder als auch Videos im Ordner drin. Warum Videos unter "Bilder" auf dem iPad gefunden werden, habe ich bisher keine passenden Antworten im Internet gefunden. Hauptsache, man weiß, wo man entsprechende Dateien einfügen muss.

Auf dem iPad öffnet man die GoTalkNow-App, dort öffent man wiederum den Seiteneditor. Dann berührt man ein Feld. In der unteren Zeile fügt man das Bild hinzu - und zwar "Aus Fotoalbum". Buttontext kann man ändern, ebenso die Schriftgröße und -farbe. Bilder im JPG- und PNG-Format werden akzeptiert. Als nächstes berührt man den roten Button oberhalb des Bildes. Dort scrollt man in der Leiste nach rechts bis man zu "Video" angelangt. In diesem Bereich kann man dann sein Video auswählen, welches sich in entsprechendem Ordner (siehe Text weiter oben) befindet. Mit den Videoformaten MP4 und M4V kann man auf dem iPad arbeiten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen